Kategorie-Archiv: Allgemein

Abschluss der Zweiradsaison 2014!

Viele Fahrer haben ihre Zweiräder (Roller) für dieses Jahr bereits eingemottet. Auch für uns geht so langsam die Saison zu Ende. Als letzten Termin haben wir uns den Weihnachtsmarkt am 06. / 07.12.2014 vorgenommen. Dieser findet an der Margarethenkirche, Friedrich-Ebert-Straße (L 528) im Ortsteil „Dorf“ statt. Hier bieten wir wieder unseren allseits bekannten (selbst hergestellten) weißen Glühwein an.

Für das kommende Jahr haben wir uns wieder das bekannte Roller- und Zweiradtreffen an der B 54 (zwischen Kierspe und Meinerzhagen) vorgenommen. Die Planungen dazu werden wir im Frühjahr nächsten Jahres in Angriff nehmen. Einen Termin für das Treffen werden wir im nächsten Frühjahr noch bekannt geben.

 

Jürgen

Airbag Weste !

Als wir heute bei der Motorrad Messe in Olsberg waren konnten wir uns Vorort die Airbag Weste von Helite anschauen.
Besonders beeindruckte mich der Schutz der Halswirbelsäule im Zusammenspiel mit dem Helm. Das ist vergleichbar mit Systemen die ich aus dem Auto Rennsport kenne.

Die Weste wurde auch beim ADAC getestet und mit Gut bewertet.

Zum Test ->

Vorschau Stadtfest Kierspe 13. – 14. September 2014

Auch auf dem Stadtfest Kierspe am 13. und 14. September wird der Rollerclub Kierspe wieder voraussichtlich vertreten sein. Das Stadtfest findet an der Gesamtschule Kierspe (Otto-Ruhe-Straße) statt. Wir planen einen Stand mit kalten und warmen Getränken sowie mit einem Imbiss vom Grill.

Wir freuen uns natürlich nicht nur über einen Besuch von der Kiersper Bevölkerung. Auch alle Zweiradfahrer sind natürlich herzlich willkommen! Die Zweiradfahrer von auswärts finden uns recht einfach. Die Gesamtschule ist in Kierspe auf der Friedrich-Ebert-Straße (L 528) innerhalb des Ortes recht gut ausgeschildert. Achtet hier einfach nur auf den „Starenkasten“!

Bitte merkt Euch diesen Termin bereits vor! Über einen Besuch freuen wir uns natürlich!

Jürgen

Wir bieten zum Kiersper Schützenfest ein Frühstück an!

Im Rahmen des Kiersper Schützenfestes bieten wir am 23.08.14 ab 9 Uhr wieder unser (bekanntes) „Roller“- Frühstück an. Dieses findet dann ausnahmsweise nicht in unserem Clubheim an der Schnörrenbach statt, sondern am Rathaus im Springerweg 21 in Kierspe. 

Zu unserem Frühstück sind natürlich nicht nur alle Kiersper Schützen eingeladen, sondern auch die interessierte (Kiersper) Bevölkerung sowie alle Zweiradfahrer!

Alle auswärtigen Zweiradfahrer finden unser Frühstück am Rathaus recht einfach: Auf der Friedrich-Ebert-Straße (L 528) biegt Ihr an der Ampel am REWE-Markt einfach in die Thingslindestraße ab. Von hier aus sind es nur noch 300 Meter! Das Rathaus ist an besagter Ampel auch ausgeschildert.

Jürgen

Ausfahrt des Clubs zum MoGo in Valbert

Am 27.07.2014 besucht der Roller Club Kierspe den Motorrad Gottesdienst in Valbert an der Nordhelle.
Wie immer erwarte einen dort ein erbauliches Programm mit Live Musik , Würstchen vom Grill und ein bisschen Predigt gibt es auch.
man trifft sich um 9 Uhr am Clubheim, nach dem Gottesdienst ist noch eine Ausfahrt geplant.

Gäste sind herzlich willkommen !


Größere Kartenansicht

Unsere Rollertour 19. – 22.06.14 zur Rhön

Unsere Rollertour 19. – 22.06.14 zur Rhön

Am 19.06. starteten wir um 8 Uhr zu zunächst 6 Rollern von Kierspe. Unser
neues Clubmitglied Andy führte uns über Olpe, Krombach und Biedenkopf in
Richtung Alsfeld. Hier bog er dann irgend wann auf einen Campingplatz, auf
welchem er privat einen Wohnwagen zu stehen hat. Seine Einladung zu einem
Kaffee dort konnten wir allerdings nicht annehmen, da aus unerklärlichen
Gründen der Strom im Wohnwagen fehlte. Kurzerhand verlegten wir unsere
Kaffeepause an den Kiosk dort. Nach einer Stunde ging es dann – allerdings
ohne Andy – weiter über Fulda bis nach Bischofsheim. Im Hotel „Luisenhof“
fanden wir ein ideales Quartier: Einerseits versorgte uns die Inhaberin stets
mit sehenswerten Ausflugszielen. Andererseits wurden wir regelmäßig durch
eine Schar Hühner optisch und akustisch an die ländliche Idylle erinnert.
Nach dem Bezug der Quartiere statteten wird dann einem örtlichen Cafe
sowie dem Pfarrfest (bei optimalem Wetter) einen Besuch ab.
Am Freitag versorgte uns die Inhaberin dann gleich mit einigen Ausflugszielen.
Zur Besteigung des nahegelegenen Klosterbergs mussten wir zunächst (ge-
schätzte) 329 Treppenstufen zu Fuß überwinden – um dann einen sagen-
haften Ausblick über die Rhön genießen zu können. Weiter ging es anschließend
zu einem Moor (Naturschutzgebiet). Den inzwischen einsetzenden Regen
nutzten wir zu einer Kaffeepause im kleinen Naturschutzzentrum. Als das
Wetter eine weitere Fahrt mit den Rollern ermöglichte, steuerten wir die
allseits bekannte Wasserkuppe an. Dort zog es uns dann sofort ins Museum der
Segelfliegerei – mit recht vielen eindrucksvollen Segelflugzeugen historischer
Bauweise, welche meist in original Größe ausgestellt sind. Anschließend
bestaunten wir draußen dann noch den aktuellen Flugbetrieb mit Motor- und
Segelflugzeugen.
Am Samstag wurde morgens der Wunsch geäußert, doch mal eine original
thüringische Bratwurst essen zu wollen. Dies sollte man dann natürlich jenseits
der hessischen bzw. bayrischen Landesgrenze tun – nämlich in Thüringen. Also
ging es von Bischofsheim aus zur Landesgrenze nach Thüringen, konkret zumPoint Alpha in Geisa. Hier befindet sich eine Gedenkstätte zur Geschichte der
Grenze zur ehemaligen DDR. Zu sehen ist hier auch das US-Camp „Point
Aplha“ der damaligen amerikanischen Streitkräfte.
Von dort aus ging es dann weiter nach Bad Salzungen, wo wir (endlich !!) die
original thüringische Rostbratwurst bekamen.
Anschließend ging es auf schneller Fahrt dann nach Meiningen. Allen Liebhabern von Dampflokomotiven sollte dieser Ort bezüglich des Bahnausbesserungswerkes bekannt sein. Bei unser Rückkehr in Bischofsheim hatten wir dann rund 200 km mehr auf dem
Tacho.
Am Sonntag traten wir dann unter wiederholter Führung von Bodo die rund
250 km lange Heimreise an. Diese verlief – wie auch die Hinfahrt – ohne
Regen, ohne Unfälle und ohne technische Probleme! Insgesamt war es also eine
überwiegend trockene Fahrt, auf der wir (gemäß Tacho von unserem
Reinhard) insgesamt rund 780 km zurück gelegt haben.
Jürgen

Vatertag 2014

obwohl sich viele Leute zum Treffen am Vatertag 2014 angekündigt hatten , machte uns das Wetter leider einen Strich durch die Rechnung,
Nur eine hart gesottene Wandergruppe eines Kegelclubs von Kierspe fand sich bei uns ein und verbrachte einen Schönen Nachmittag in unseren Clubheim.

IMG-20140529-WA0003